Jazz und Weltmusik in Düsseldorf

So 01. 08. 2021
15:00
Platzreservierung
Platzreservierung

auf dem Gustaf-Gründgens-Platz

Einlass ab 14:30 Uhr
Vier Open Air-Konzerte, dieses Jahr nicht auf der freien Wiese am Hofgarten- Pavillon sondern auf dem Gustaf-Gründgens-Platz und im Innenhof des Düsseldorfer Rathauses am Burgplatz. Eintritt nur mit vorheriger (kostenloser)

Einlass nur vollständig geimpft, genesen oder offiziell tagesaktuell getestet (3G). Eine Maske muß bis zum Sitzplatz getragen werden.

Reservierungen sind nicht per Mail sondern ausschliesslich über das Reservierungsformular möglich.

Bitte reservieren Sie nur Plätze die Sie wirklich in Anspruch nehmen werden und geben sie absehbar nicht mehr benötigte Reservierungen wieder frei um anderen den Besuch zu ermöglichen!

Umsonst & Draußen

Tovte

Die Klezmer-Band „Tovte“ spielt jiddische Lieder und Tanzmusik sowie Tango-Klassiker mit Leib und Seele. Mit raffinierten Arrangements und energiegeladenen Rhythmen lassen die fünf Kölner Musiker ihr Publikum genauso leicht andächtig zuhören wie ausgelassen tanzen. Gefunden hat sich die Gruppe im Sommer 2012, zunächst als Straßenmusik-Kapelle um Tobias Gubesch. Direkt von der Straße weg wurde Tovte eingeladen, auf einer jüdischen Hochzeit in der Synagoge Köln zu spielen. Die Geburtsstunde der Band und Initialzündung für eine Reise in die Welt des Klezmer. Die Vielseitigkeit des Repertoires und die besondere Dynamik der Musiker, ermöglichen es allen Aufführungssituationen gerecht zu werden: Ob auf der Straße, auf Hochzeiten und Partys oder bei abendfüllenden Konzerten. Inspiration erhielten Tovte von namhaften Musikern wie dem David Orlowsky Trio und Giora Feidman. 2019 erspielte sich Tovte den Sonderpreis beim NRW Creole Wettbewerb für Weltmusik.

Umsonst & Draußen

JE:D – Jazz Ensemble Düsseldorf

das JE:D ist ein Kollektiv Düsseldorfer Jazzmusiker – jeder für sich ein Profi an seinem Instrument, aktiv als Dozenten, Komponisten und Arrangeure, fast alle Förderpreisträger der Stadt, jeder reich an musikalischen Erfahrungen im In- und Ausland, alle verbunden ihrer Musik, dem Jazz und ihrer Stadt: Düsseldorf. Das JE:D ist eine kreative Ideenschmiede, um die Stadt kulturell zu repräsentieren, aber auch um sie musikalisch neu zu interpretieren: das Thema ist die Stadt, die Sprache ist die Musik und die Performance macht es lebendig. Von Kraftwerk bis Karneval, von Heine bis Hosen – der Input ist vielfältig; für die kompositorisch erfahrenen und aktiven JE:D-ler eine spannende Herausforderung, Jazz in seiner ihm eigenen Freiheit und Flexibilität macht es möglich.

in Kooperation mit dem Eine Welt Forum Düsseldorf Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

Es gelten die tagesaktuellen Corona-Schutzbestimmungen, bitte informieren Sie sich kurzfristig vor der Veranstaltung auf unserer Homepage über die jeweils geltenden Auflagen und Voraussetzungen zum Besuch.