Jazz und Weltmusik im Ehrenhof

Sa 09. 08. 2014
15:00

Museum Kunstpalast / Ehrenhof 4-5 / 40479 Düsseldorf

Jazz und Weltmusik

Kapelsky & Marina

„Dieses Instrumentaltrio plus Sängerin zeichnet sich durch besondere Rücksichtslosigkeit im Umgang mit Fundstücken aus: Miles Davis wird kurzerhand in den Orient geschickt und Britney Spears auf den Balkan. Zarathustra schwingt keine Reden mehr, er tanzt Polka. Seit 2004 spielt das Trio in der jetzigen Besetzung, deren Instrumentierung an die Manoushkapellen erinnert. Aber diese Geigen-Contrabass-Combo wandelt nicht nur auf den Spuren eines Gypsy-Swing a la Django Reinhard. Die drei mischen Osteuropa musikalisch gekonnt auf.

Nun kam auch eine Portion russischer Roots dazu, denn das Instrumentaltrio erweiterte sich um die moldawische Sängerin und Schauspielerin Marina Frenk, die auf Russisch und in Romanes singt. Ihr frecher, aber auch zärtlicher Gesang bringt belebende Facetten in ein ohnehin schon gut eingespieltes Trio.“

Jazz und Weltmusik

Dan Barta mit Robert Balzar Trio (Prag/CZ)

Dan Barta ist einer der talentiertesten Sänger in Tschechien. Er verfügt über eine sehr einfühlsame Stimme. Er ist ein Künstler, der in seiner Musik Rock, Musical, Funk, Blues und Jazz zusammenbringt. Sieben Mal hat er den tschechischen Grammy Award für den besten Sänger bekommen, Begleitet wird er vom Trio des excellenten Bassisten Robert Balsar.

Rock, Pop und dann Jazz … .“Ich bin nur an der Musik selbst interessiert gewesen, sagt er. Nur einem Genre zu folgen, ist entweder das Privileg eines Genies oder von jemandem, der dafür Schläge bekommen hat. Ich habe immer versucht, die ganze Zeit neue Dinge zu entwickeln, um mein Vokabular mit neuen Mitteln des Ausdrucks zu bereichern. Funk und schließlich Jazz.”

In Zusammenarbeit mit JAIL-Jazz in Luxemburg/Music:Lux, dem Polnischen Institut, dem Niederländischen Generalkonsulat und dem Tschechischen Kulturzentrum, alle drei in Düsseldorf und mit freundlicher Unterstützung durch die Initiative Musik gemeinnützige Projektgesellschaft mbH mit Projektmitteln der Bundesregierung für Kultur und Medien auf Grund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages, des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, des Kulturamts der Stadt Düsseldorf und der Kulturstiftung des Rheinischen Sparkassenverbands

Gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit freundlicher Unterstützung des Niederländischen Generalkonsulates, des Tschechischen Kulturzentrums und des Polnischen Institutes und des Jazz am Rhein e.V.