Konzert

Gee Hye Lee Trio feat. Song Yi Jeon

Fr 15. 03. 2024
20:30
Normalpreis € 18,– / Ermäßigt € 14,–
Karten kaufen

»Jazz bedeutet für mich Freiheit und er macht mich glücklich«, sagt die in Seoul geborene Pianistin Gee Hye Lee und leitet seit 2009 ihr eigenes Klavier Trio, Anfang des Jahres folgte die koreanische Sängerin Song Yi Jeon in die Band. Gemeinsam präsentieren sie arrangierte koreanische Kinder- und Volkslieder sowie facettenreiche und zeitgenössische Jazz-Kompositionen, die offen und komplex zugleich sind und eine Verbindung zwischen der europäischen und asiatischen Heimat zum Ausdruck bringen. Die unverwechselbare und einzigartige Stimme von Song Yi Jeon trifft auf wohldurchdachte Pianoklänge, die die Jazzpianistin mit einer souveränen Leichtigkeit spielt.

Bereits im Alter von drei Jahren begann die koreanische Musikerin Gee Hye Lee Klavierunterricht in Seoul, Südkorea zu nehmen. Sie erhielt diverse Stipendien sowie Auszeichnungen als klassische Pianistin und entdeckte mit 16 ihre Leidenschaft für den Jazz. Die Pianistin zog nach Deutschland, startete ein Musikstudium in Stuttgart und finalisierte ihre Ausbildung mit einem Stipendium am Berklee College of Music in Boston. Gee Hye Lee, die inzwischen seit Jahren in Stuttgart lebt, arbeitete mit vielen verschiedenen Jazzmusikern und wurde 2012 mit dem baden-württembergischen Landesjazzpreis prämiert.

Der in Stuttgart lebende Bassist Joel Locher gehört mitunter zu den angesagtesten Musikern der europäischen Jazz-Szene. Liebevoll wird er von seinen Kollegen der ›Paganini am Kontrabass‹ genannt. Der Bassist Joel Locher spielte u.a. mit Alex Riel, Pee Wee Ellis, Stochelo Rosenberg, Harry Allen und Biréli Lagrène. Mit ihm verbindet Gee Hye Lee eine 20-jährige Freundschaft, die bereits in zahlreichen musikalischen Projekten zu hören war. Die Ausnahme-Schlagzeugerin und Komponistin Mareike Wiening hat sechs Jahre in New York gelebt und pendelt seit 2019 zwischen Amerika und Köln. Ihr Debüt- Album ›Metropolis Paradise‹ wurde im Jahr 2019 veröffentlicht und im November 2021 folgt ihr zweites Album ›Future Memories‹. Die mehrfach ausgezeichnete Schlagzeugerin wurde 2022 für den Deutschen Jazzpreis nominiert und arbeitet ab September 2022 als Professorin an der Zürcher Musikhochschule in der Schweiz.

Die in Graz (klassische Komposition) und Boston (Jazzgesang) ausgebildete Sängerin und Komponistin Song Yi Jeon ist stark von instrumentaler Jazzmusik beeinflusst. Ihr spezieller Sound machte sie schnell unverwechselbar und wurde u.a. mit Stipendien wie dem Billboard Endowed Scholarship und dem Quincy Jones Scholarship by CJ company belohnt. 2015 nach ihrem Debüt Konzert im Blue Note New York veröffentlichte sie ihr erstes Album ›Movement Of Lives‹ mit ihrem Quintett. Im Rahmen des Mentor & Protégé-Programms der Arts Initiative bei Rolex wurde sie als Protégé in der Musikabteilung 2023–24 ausgewählt.

geehyelee.com