Stream

Stream: Rotary Jazz präsentiert »Rheinräume«

Sa 12. 06. 2021
19:30
Eintritt frei

Online-Konzert, in Stereo und HD aus der Jazz-Schmiede!
Link zum Konzert (YouTube) hier in Kürze!

Das Projekt „Rheinräume“

Es war die Idee und Initiative der sieben Düsseldorfer Rotary Clubs in einem clubübergreifenden Projekt Anfang 2021 die Düsseldorfer Kulturszene in Coronazeiten zu unterstützen. Gedacht als solidarischer Impuls im Kontext des Jahresmottos „Rotary eröffnet Möglichkeiten“. Denn eines ist klar: Kultur ist #systemrelevant!Idee und Konzept der „Rheinräume“ ermöglichte dreißig lokalen Jazzprofis, unter ihnen viele Förderpreisträger der Landeshauptstadt, in Kooperation mit der Jazzschmiede Düsseldorf und der Rotarian Jazz Fellowship eine Video- und Album-Produktion einzuspielen.Das Ungewöhnliche daran: es handelt sich nicht um etablierte Bandformationen, sondern Saxofonist und Kurator Reiner Witzel hat speziell für das Projekt zwölf einmalige Konstellationen zusammengestellt. „Als „Reinraum“ bezeichnet man allgemein einen sterilen, keimfreien Raum. Den Düsseldorfer „Rheinräumen“ konnten wir jedoch musikalisch facettenreich und hochkarätig Leben einhauchen“, meint der künstlerische Leiter.Am 26. und 27.05.21 gab sich die Düsseldorfer Jazzszene in der Jazz-Schmiede die Klinke in die Hand. An diesen zwei Tagen wurden die hier vorliegenden Aufnahmen eingespielt und geben einen Überblick über das vielfältige Spektrum der hiesigen Jazzlandschaft.

Das zugehörige Live-Album ‘Rheinräume’ geht ab 15. Juli beim Düsseldorfer Label JazzSick Records www.jazzsick.com für 25,00 EUR in den Verkauf. Die CD-Erlöse kommen den Künstlern direkt zugute.

Zusätzlich soll dieses besondere Event im Rahmen des traditionellen Weihnachtskonzerts der Jazz-Schmiede im Dezember diesen Jahres live wiederholt werden.

Veranstalter: International Rotarian Jazz Fellowship in Kooperation mit der Jazz-Schmiede Unser Dank geht an: RC Düsseldorf • RC Düsseldorf-Süd RC Düsseldorf-Pempelfort • RC Düsseldorf-Karlstadt RC Düsseldorf-Schlossturm • RC Düsseldorf-Kaiserpfalz RC E-Club Nordrhein

Aktuelles zur Veranstaltung:

  • Mit Reiner Witzel (sax), Sebastian Gahler (p), Nico Brandenburg (b), Matthias Bröde ((harmonika), Mathias Haus (vibraphon), Florian Beckmann (trp), Philipp van Endert (git), Tossia Corman (voc), Konstantin Wienstroer (b), Ali Claudi (git), Peter Baumgärtner (dr), Johannes Seidemann (sax), Wally Böcker (b), Peter Weiss (dr), Joscho Stephan (git), Reinhard Glöder (b), Rene Marx (dr), Heiner Rennebaum (git), Tom Lorenz (vibraphon), Rupi Schwarzburger (b), Jürgen Dahmen (p), Nicolao Valiensi (euphonium), Lennart Nevrin (p), Nico Brandenburg (b)), Axel Fischbacher (git), Stefan Rademacher (b), Kurt Bilker (dr), Romano Schubert (ts), Gregory Gaynair (p), Tommy Giesler (e-b), Christian Schröder (dr)

    01:02 Blue Trees ( Witzel/Gahler )
    06:12 Little Dancer ( Seidemann/Weiss/Böcker)
    11:01 Dolphin Dance ( Bröde/Brandenburg )
    15:40 Last Minute Millenium Waltz ( Fischbacher/Rademacher/Billker)
    21:48 Breakfast Wine ( Haus/Beckmann )
    27:46 I can`t give you anything but love ( Stephan/Glöder/Marx)
    32:16 Ain`t no Mountain ( Corman/van Endert )
    37:31 Jordu ( Nevrin/Brandenburg)
    41:30 Dido`s Lament ( Rennebaum/Lorenz/Schwarzburger )
    46:24 Walk on the Wild Side ( Schubert/Gaynair/Giessler/Schröder)
    52:24 Chega de Saudage ( Claudi/Wienstroer/Baumgärtner)
    55:30 Brüder im Nebel ( Valiensi/Dahmen)

    Das Projekt „Rheinräume“

    Es war die Idee und Initiative der sieben Düsseldorfer Rotary Clubs in einem clubübergreifenden Projekt Anfang 2021 die Düsseldorfer Kulturszene in Coronazeiten zu unterstützen. Gedacht als solidarischer Impuls im Kontext des Jahresmottos „Rotary eröffnet Möglichkeiten“. Denn eines ist klar: Kultur ist #systemrelevant!
    Idee und Konzept der „Rheinräume“ ermöglichte dreißig lokalen Jazzprofis, unter ihnen viele Förderpreisträger der Landeshauptstadt, in Kooperation mit der Jazzschmiede Düsseldorf und der Rotarian Jazz Fellowship eine Video- und Album-Produktion einzuspielen.
    Das Ungewöhnliche daran: es handelt sich nicht um etablierte Bandformationen, sondern Saxofonist und Kurator Reiner Witzel hat speziell für das Projekt zwölf einmalige Konstellationen zusammengestellt. „Als „Reinraum“ bezeichnet man allgemein einen sterilen, keimfreien Raum. Den Düsseldorfer „Rheinräumen“ konnten wir jedoch musikalisch facettenreich und hochkarätig Leben einhauchen“, meint der künstlerische Leiter.
    Am 26. und 27.05.21 gab sich die Düsseldorfer Jazzszene in der Jazzschmiede die Klinke in die Hand. An diesen zwei Tagen wurden die hier vorliegenden Aufnahmen eingespielt und geben einen Überblick über das vielfältige Spektrum der hiesigen Jazzlandschaft.

    Das zugehörige Live-Album ‘Rheinräume’ geht ab 15. Juli beim Düsseldorfer Label JazzSick Records www.jazzsick.com für 25,00 EUR in den Verkauf. Die CD-Erlöse kommen den Künstlern direkt zugute.
    Zusätzlich soll dieses besondere Event im Rahmen des traditionellen Weihnachtskonzerts der Jazzschmiede im Dezember diesen Jahres live wiederholt werden.


    Produktion: International Rotarian Jazz Fellowship in Kooperation mit der Jazz-Schmiede
    Unser Dank geht an: RC Düsseldorf • RC Düsseldorf-Süd RC Düsseldorf-Pempelfort • RC Düsseldorf-Karlstadt RC Düsseldorf-Schlossturm • RC Düsseldorf-Kaiserpfalz RC E-Club Nordrhein


    Recorded at Jazz-Schmiede Düsseldorf, 26.05. & 27.05.2021
    Recording: Jazz-Schmiede Düsseldorf