New Faces

Big Band der Clara Schumann Musikschule

Sa 06. 04. 2019
20:30

Jazzwalk 4.0 – das ist der musikalische Weg, den die Big Band der Clara-Schumann-Musikschule seit ihrer Gründung vor 40 Jahren zurückgelegt hat. Unter der Leitung von Romano Schubert – als Nachfolger von Hajo Böhm – wurde die Band mit dem WDR Jazzpreis ausgezeichnet und erreichte zweimal den den 1. Preis im Landesorchesterwettbewerb NRW. Nach ›Ten Years‹, ›Good News›, ›Lizenz zum Tröten‹ und ›Ein Quantum Ton‹ zeigt die Band mit ›Jazzwalk 4.0‹ ein weiteres Mal ihre Vielseitigkeit, ihren hohen Anspruch und ihre Frische.
Sabine Kühlich, Sängerin, Komponistin, Bossa-Nova-Saxophonistin, Dozentin am Conservatorium Maastricht für Jazzgesang und Gewinnerin der Montreux Jazz Competition, machte als 15jährige erste Jazz-Erfahrungen in der heimatlichen Geraer Musikschul-Big-Band. Die Liebe zu dieser orchestralen Jazzmusik verselbstständigte sich in dem Traum, ein eigenes Programm mit einer Big Band zu realisieren. Romano Schubert wiederum sucht gerne die interessanten, außergewöhnlichen Songs und Sounds, erarbeitet mit der Band jährlich thematisch wechselnde Konzertprogramme, und so war es naheliegend, junge Arrangeure zu motivieren, ein maßgeschneidertes und spezielles Repertoire für Sabine und die Big Band umzusetzen. Das Ergebnis ist eine spannende Mischung aus Sabines Eigenkompositionen und Texten, und für sie arrangierten Lieblingssongs in der kreativen Handschrift der verschiedenen Arrangeure

Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West