New Faces

Fré

Sa 09. 12. 2017
20:30

Fré spielt zeitgenössische Art-Songs deren Texte farbenfrohe, manchmal kritische, immer aber hoffnungsvolle Bilder unserer Welt zeichnen. Ihre Musik, die von Musikern wie Becca Stevens, Joni Mitchell oder Björk beeinflusst ist, widmet sich im aktuellen Programm »Nature’s Songs« dem verloren geglaubten Blick auf verschiedene, wundersamen Aspekte der Natur.

»This beautiful record showcases refreshingly original songs rooted in meaningful depictions of Frederike’s deep connection to nature. The chemistry of the members of Fré is palpable, and as connected as the songs themselves.« – Becca Stevens

facebook.com/fremusic

Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West

Aktuelles zur Veranstaltung:

  • FRÉ –The Moon

    23.01.2018

    FRÉ
    The Moon (comp, lyrics Frederike Berendsen)

    Sa 09. 12. 2017

    Frederike Berendsen (voc, charango), Julian Bohn (p, voc), Caris Hermes (b), Lukas ›Bobby‹ Büning (dr)

    Recorded live at Jazz-Schmiede Düsseldorf
    Recording&Video: Jazz-Schmiede Düsseldorf

    http://jazzschmie.de/e9Sr

  • Caris Hermes (und Lukas ›Bobby‹ Büning) mit FRÉ 09.12.17 Auf unserer Seite und auf Facebook gibts noch mehr schöne Bilder von Ulrike Schumann (klangblende.de) @caris.hermes @frederikeberendsen #jazzschmiede #düsseldorf #livemusic #jazzphotography #newfaces

  • FRÉ 09.12.2017

    12.12.2017

    FRÉ
    Sa 09. 12. 2017

    Frederike Berendsen (voc, charango), Julian Bohn (p, voc), Caris Hermes (b), Lukas ›Bobby‹ Büning (dr)

    © Ulrike Schumann / klangblende.de