Das aktuelle Schmiede-Programm

Fr · 31.10.2014 20:30 Uhr
Jazz Eintritt 12,-/8.- erm. EUR Karten reservieren

Claudio Roditi (tr), Klaus Ignatzek (p), Jean-Louis Rassinfosse (b)

Der weltbekannte brasilianische Trompeter Claudio Roditi, der zur europäischen Spitze der Jazzpianisten zählende Deutsche Klaus Ignatzek und der international renommierte belgische Bassist Jean-Louis Rassinfosse spielen seit 1987 kontinuierlich zusammen.

Auf ihren Tourneen präsentieren Sie die Musik ihrer im „Trio-Format“ gemeinsam veröffentlichten Alben „3-4-1“, „Light in the dark“, „Reflections“ und „Smile“. Die drei Musiker bilden eine Einheit, in der blindes Verstehen und musikalische Gleichberechtigung selbstverständlich sind.

Atemberaubende Improvisationen, gewagte Tempi und das in all den Jahren entwickelte Zusammenspiel, energiegeladen und mitreißend vorgetragen, lassen ihren Jazz, auch für nicht Jazzfans, zu einem besonderen Erlebnis werden. Den Dreien gelingt es, den Zuhörer in ihre Klangwelten zu entführen, unaufdringlich, aber intensiv und grenzüberschreitend.

JazzSchmiede Düsseldorf, Himmelgeister Str. 107g, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Sa · 01.11.2014 20:30 Uhr
Jazz Eintritt 7,-/5,- erm. EUR Karten reservieren

mit freundlicher Unterstützung der convento GmbH

Stefan Zimmer (tr&flh&komp), Jonas Engel (as&cl), Julian Büttner (ts&fl), Justus Heher (pos&Rap), Sven Ziebarth (ts&fl), Felix Hauptmann (p), Alexander Dawo (b), Moritz Baranczyk (dr)

„DSZO“ wurde im Dezember 2010 von Stefan Zimmer ins Leben gerufen.

Die Kompositionen und Arrangements des Bandleaders, mal klangvoll melodisch, mal groovig zum Mitwippen animierend, werden von den jungen Jazzstudenten der HfMT Köln umgesetzt. Die Besetzung mit fünf Bläsern plus Rhythmusgruppe bietet der Band die Möglichkeit, alt hergebrachte und neue Klangvorstellungen durch den Wolf zu drehen, neu zu interpretieren und auf ihre ganz eigene Weise vorzustellen.

JazzSchmiede Düsseldorf, Himmelgeister Str. 107g, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Jazz Eintritt 10,-/7,- erm EUR Karten reservieren

im Rahmen des Festivals „Vive Le Jazz“ Europe 2014 08. Oktober bis 29. November 2014
Gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW, des Institut Francais Düsseldorf und des Polnischen Instituts Düsseldorf.

Jam Session im Rahmen des Festivals „Vive Le Jazz“ Europe 2014

Weimarer Dreieck

Jarry Singla (p), Maciej Garbowski (b), Peter Orins (dr)

Seit etlichen Jahren ist Köln ein Lebensmittelpunkt des Pianisten Jarry Singla, dessen Vater aus Indien stammt. So ist es kein Zufall, dass Singla internationalen Austauschprojekten sehr verbunden ist. Überhaupt bewegt er sich seit Jahren durch viele Länder der Welt, was immer wieder seinen musikalischen Ausdruck und die Inhalte deutlich beeinflusst.

Im Herbst 2013 wurde er von der NRW Landesregierung ausgewählt, als Musiker aus NRW an einem künstlerischen Treffen von Künstlern aus Frankreich, Polen und Deutschland anlässlich der Erinnerung an das Weimarer Kulturdreieck in Kattowitz teilzunehmen. Dort entstand das Klaviertrio mit ebenfalls bekannten Musikern aus den beiden anderen Ländern und nicht zufällig aus Partnerregionen von NRW bzw. der Stadt Köln. Nach dem Start in Polen sind sie nun in NRW sowie in den NRW-Landesvertretungen in Brüssel und Berlin zu hören.

Mit freundlicher Unterstützung des Jazz am Rhein e.V.

Jam Session ab 21.30 Uhr: Eintritt frei

JazzSchmiede Düsseldorf, Himmelgeister Str. 107g, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Mi · 05.11.2014 20:30 Uhr
Klangkosmos Weltmusik Eintritt 7,50,- EUR Karten reservieren

globalklang e.V.

Oana Cǎtǎlina Chiţu (Gesang), Dejan Jovanović (Akkordeon)

Bukarest, „das staubige Paris des Ostens“ war in der Zeit zwischen den beiden Weltkriegen eine glänzende kulturelle Metropole, das Nachtleben wurde vom Tango bestimmt. Als Kind entdeckte Oana Cătălina Chiţu auf alten Schallplatten die musikalische Welt dieses versunkenen Bukarest, vor allem die großartige Stimme der legendären Diva Maria Tănase, mit ihren Tangos, Romanzen, Balladen und Volksliedern. Nach dem Fall der Mauer und des Ceausescu-Regimes zog Oana Cătălina Chiţu nach Berlin und entwickelte 2013 mit dem serbischen Akkordeonisten Dejan Jovanović ihre Konzert-Hommage auf die rumänische Legende. Oanas romantisch-balladeske Neuinterpretationen, die erfrischenden Arrangements und ihre warme, kraftvolle Stimme lassen diese goldene Epoche wieder aufleben und katapultieren die rumänischen Tangos geradewegs ins 21. Jahrhundert.

Eintritt 7,50,-/5,- mit der globalklang Card

Veranstalter: globalklang e.V. (Freikarten des Jazz in Düsseldorf e.V. gelten nicht.

JazzSchmiede Düsseldorf, Himmelgeister Str. 107g, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Fr · 07.11.2014 20:30 Uhr
Jazz Eintritt 12,-/8,- erm. EUR Karten reservieren

Niels Klein (c&elektronik), Lars Duppler (rhodes&synth), Hanno Busch (g&b), Jonas Burgwinkel (dr)

Niels Kleins neues Quartett ist nicht alltäglich besetzt: Mit Lars Duppler am E-Piano, Synthesizern, Hanno Busch an Gitarre und Bass, Jonas Burgwinkel am Schlagzeug und dem Bandleader an diversen Klarinetten präsentiert Klein eine druckvolle Rockmusik, die aber mit der instrumentaltechnischen Haltung von Jazzmusikern gespielt wird. Augenzwinkernd hat der 1978 in Hamburg geborene Saxofonist, Klarinettist und Komponist seine Band ebenso wie die neue CD “Tubes & Wires” genannt. “Tubes” sind die diversen Klarinetten, die Klein bläst, “Wires” die vielen elektronischen, analogen und digitalen Hilfsmittel, die er mit Kabeln untereinander verbunden hat und mit seinen “Effektklarinetten” ansteuert. Das Ergebnis klingt tatsächlich so, als hätte er zusammen mit seiner Band Joe Zawinuls Diktum für dessen Gruppe Weather Report aus den 70ern, “we always solo, we never solo”, in die Jetztzeit junger Improvisatoren aus Europa übertragen.

JazzSchmiede Düsseldorf, Himmelgeister Str. 107g, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Jazz Eintritt 14,-/10,- erm. EUR Karten reservieren

als Gast: Norma Winstone (voc/England), Uli Beckerhoff (tr/Deutschland), Matthias Nadolny (sax/Deutschland), Peter O`Mara (g/Australien), Glauco Venier (p/Italien), Ingo Senst (b/Deutschland), Bruno Castellucci (dr/ Belgien)

Die Musiker der International Škoda Allstar Band kennen sich untereinander schon seit vielen Jahren und haben in den unterschiedlichsten Besetzungen miteinander gearbeitet.

Nach vielen renommierten Stars der internationalen Jazzszene wie John Taylor, Maria Pia DeVito, Ack van Rooyen, Sonnica Yepes, Rosani Reis und Charlie Mariano konnte für die Tournee im Jahre 2014 die Sängerin Norma Winstone als Gaststar gewonnen werden.

Die Musik der International Škoda Allstar Band ist so vielfältig wie die unterschiedlichen musikalischen und kulturellen Einflüsse der einzelnen Bandmitglieder. Sie bezieht ihre Quellen aus dem zeitgenössischen Jazz, der klassischen Musik des 20. Jahrhunderts und dem „american songbook“. Das Programm besteht überwiegend aus Kompositionen der einzelnen Musiker und wird in den unterschiedlichsten Besetzungen vom Duo bis zum Septett dargeboten.

Da alle Gruppenmitglieder vom Publikum und den Journalisten als große Persönlichkeiten und Stilisten auf ihren Instrumenten angesehen werden, kann man diese Formation durchaus als ein musikalisches Großereignis ansehen. So erwartet das Publikum bei den Konzerten dieser außergewöhnlichen Gruppe ein Abend von großer musikalischer Ausdruckskraft, Intensität und Kreativität, stupenden instrumentalen Fähigkeiten, großer musikalischer Vielfalt, Spielfreude und Humor.

JazzSchmiede Düsseldorf, Himmelgeister Str. 107g, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Di · 11.11.2014 20:00 Uhr
Jazz Eintritt frei

Martina Schiffer (voc) Thomas Debler (p) Matthias Bangert (b) Ulf Stricker (dr)

Opening Band: Schiffer Quartett

Zur Eröffnung der diesjährigen Herbst Vocal Session präsentiert Martina Schiffer eine Auswahl ihrer Lieblingslieder (nicht nur) aus dem Great American Songbook. Unterstützt wird sie dabei von Thomas Debler am Klavier, Matthias Bangert am Bass und Ulf Stricker am Schlagzeug, die sich aus der Zusammenarbeit in der Latin Jazz Formation "Lex Eazy & the Mambo Club" des Düsseldorfer Vibraphonisten Alexander Maczewski kennen.

Dieser Abend ist den Jazz-Interpretationen mit Gesang vorbehalten. Zur Unterstützung der Sänger sind natürlich weiter Musiker mit Ihren Instrumenten willkommen.

JazzSchmiede Düsseldorf, Himmelgeister Str. 107g, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Mi · 12.11.2014 20:30 Uhr

JazzSchmiede Düsseldorf, Himmelgeister Str. 107g, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
On Stage Eintritt 12,- EUR Karten reservieren

Das neue Projekt des Kölner Bandoneonisten Stephan langenberg präsentiert sich, wie gewohnt, „Around Tango“.

Das Bandoneon, ursprünglich aus Krefeld kommend, hat die Musik am Rio del la Plata und in weiten Teilen des südamerikanischen Kontinents entscheidend mitgeprägt, und langenbergs Musik dreht und angelt sich immer wieder um den magischen Puls und die melancholischen Stimmungen des Tangos.

So spinnt das Quartett ein Konzertprogramm von mutierten Tango Traditionals und Improvisationen über argentinische Folklore-Grooves bis zu melodisch geprägten Eigenkompositionen..

JazzSchmiede Düsseldorf, Himmelgeister Str. 107g, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Fr · 14.11.2014 20:30 Uhr
Jazz Eintritt 12,-/8,- erm. EUR Karten reservieren

Bernd Suchland (ts), Patrick Braun (ts), Dan-Robin Matthies (p), Lars Gühlcke (b), Ralf Ruh (dr)

Über die Möchtegern-Schläger des HipHop, die sich erboste Reim-Duelle liefern, können die Toughest Tenors nur müde lächeln. Die fünf schweren Jazz-Jungs, gestählt und trainiert in den Club-Kampfstätten von Berlin und New York, fackeln nicht lange. Sie zeigen, was das „Hard“ im „Hardbop“ bedeutet, wie viel Muskelmasse der Blues hat, und machen klar, woher die so genannten „Battles“ des Rap wirklich kommen. Und zwar aus dem Geiste des edlen Wettstreites, den die genialen Tenorsaxophonisten der 50er und 60er Jahre, Legenden wie Dexter Gordon und Wardell Gray, Johnny Griffin und Eddie „Lockjaw“ Davis, pflegten. Die Toughest Tenors haben es sich zur Aufgabe gemacht, die lange Tradition der „Saxophone-Battles“ wieder zum Leben zu erwecken. Mit Original-Arrangements, aber ohne falsche Nostalgie. Aktuell, aber ohne Trend-Doping. Mit geballter Energie, ungebremster Spielfreude, schlagfertigem Humor. Und mit dem Herzen eines Boxers. Live hat das von den beiden eigenständigen Tenor-Charakterköpfen Bernd Suchland und Patrick Braun angeführte Quintett bereits unzählige Schlachten um die Gunst des Publikums triumphal gewonnen.

JazzSchmiede Düsseldorf, Himmelgeister Str. 107g, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Sa · 15.11.2014 20:30 Uhr
Eintritt 12,-/8.- erm. EUR Karten reservieren

Gesamtleitung: Martin Reuthner.

Die Big Band der Fachhochschule, ausgezeichnet mit dem WDR Jazzpreis, widmet sich jedes Jahr einem anderen musikalischen Thema. Dieses Jahr ist es die Musik von Dave Horler, ehemaliger Posaunist der WDR Big Band und zweifacher Grammy-Gewinner. Die Arrangements von Dave Horler bringen einen satten, modernen Big Band Sound zur Geltung, basieren aber unverkennbar auf großartiger Big Band-Tradition. Dave Horler leitet dabei die Band und zeigt die Weltklasse seiner unverwechselbaren Soli auf der Ventilposaune.

JazzSchmiede Düsseldorf, Himmelgeister Str. 107g, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
So · 16.11.2014 19:00 Uhr
On Stage Eintritt 6,- EUR Karten reservieren

Seit über 15 Jahren veranstalten die Kultur(r)etten den Culture Club, die einzige schwul-lesbische Show der Landeshauptstadt Düsseldorf unter dem Titel „Sternchen, Stars und Schlampen!“. Mann und Frau sind herzlich willkommen, um eine heitere, wüste und trashige Show zu genießen, deren Verlauf auch die Akteure zunehmend überrascht und die immer wieder neu erfunden wird. Probieren Sie‘s aus!

Eintritt 6,- (Freikarten des Jazz in Düsseldorf e.V. gelten nicht. Kein VVK, keine Ticket-Reservierungen!)

JazzSchmiede Düsseldorf, Himmelgeister Str. 107g, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Di · 18.11.2014 20:00 Uhr
Jazz Eintritt frei
JazzSchmiede Düsseldorf, Himmelgeister Str. 107g, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Do · 20.11.2014 20:00 Uhr
On Stage Eintritt 12,-/8,- erm. EUR Karten reservieren

Was an einem solchen Abend passiert, ist nur in groben Zügen geplant. Der Rest wird aus Vorgaben der Zuschauer improvisiert. Die Frizzles spielen aus dem Stegreif oder das Publikum bestimmt durch Zuruf den Ort des Geschehens, das Wetter, die Emotionen, das Genre, das Zeitalter oder den Musikstil.

JazzSchmiede Düsseldorf, Himmelgeister Str. 107g, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Fr · 21.11.2014 20:30 Uhr
Jazz Eintritt 12,-/8,- erm. EUR Karten reservieren

Julian Argüelles (sax), Rainer Böhm (p), Robert Landfermann (b), Jonas Burgwinkel (dr)

„Source Direct“ – der Titel sagt es: Jonas Burgwinkel braucht keine Umwege, um auf den Punkt zu kommen. Er erfindet den Jazz nicht neu, und doch ist seine unbekümmerte Erzählhaltung in jeder Hinsicht erfrischend und herausfordernd kurzweilig. Seine Stücke, egal ob aus eigener Feder oder von Billie Holiday, Weather Report, Pablo Held oder Björk, sprühen von Neugier auf die unbegrenzte Welt der klangpoetischen Möglichkeiten und nicht zuletzt auf das eigene Universum. Und es bereitet Jonas Burgwinkel hörbares Vergnügen, diese Neugier an seine Hörer weiterzugeben.

„Der 30jährige Schlagzeuger Jonas Burgwinkel ist der deutsche Jazzmusiker der Stunde. (…) Vielfach preisgekrönt und unaufhaltsam auf seinem Weg durch das Feld des aktuellen Jazz. Ein Schlagzeuger für alle Fälle, der überall dort gefragt ist, wo es darum geht, die rhythmische Grundlage selbst unter Spannung zu setzen, statt nur einen Groove abzuspulen.“
(Martin Laurentius, Die Zeit)

JazzSchmiede Düsseldorf, Himmelgeister Str. 107g, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Sa · 22.11.2014 20:30 Uhr
New Faces Eintritt 7,-/5,- erm. EUR Karten reservieren

mit freundlicher Unterstützung der convento GmbH

Dora Osterloh (voc), Mark Weschenfelder (sax), Laurenz Karsten (git), Phillip Oertel (b), Leon Griese (dr)

Kite (engl. der Drachen/ Fluggerät) ist eine junge Jazz-Formation aus Dresden und Berlin.

Das Klangspektrum von Kite kennt Rohes und Verletzliches, Kollektives und Eigensinniges, gleichzeitig Warmes und Intellektuelles. Das ist moderner, unkonventioneller Jazz. Eigenkompositionen und Neuarrangements in aufregenden Rhythmen und individuellem Sound.

JazzSchmiede Düsseldorf, Himmelgeister Str. 107g, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Di · 25.11.2014 20:00 Uhr
Jazz
JazzSchmiede Düsseldorf, Himmelgeister Str. 107g, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Fr · 28.11.2014 20:30 Uhr
Jazz Eintritt 15,-/11,- erm. EUR Karten reservieren

Lisa Bassenge (voc); Paul Kleber (b), Christoph Adams (p), Kai Brückner (g); Rainer Winch (dr)

Das aktuelle Programm von Lisa Bassenge heißt „Wolke 8“ und - jetzt müssen Sie ganz stark sein: Es ist ihre bisher unhöflichstes. Mit Abstand. Weil sie ganz ernsthaft zum Angriff übergeht. Weil sie mit kurzem, optimal getimeten Anlauf denen ins Gesicht springt, die zwischen Sängern und Hörern – erst recht in den ständig so kunstverdächtigen Genres Jazz, Chanson, Nachtlied – immer noch eine dünne Folie vermuten, das Zellophan des ungestörten Genusses, das einen davor beschützt, dass irgendwer zu nahe kommt.

„Einflüsse von Ramsey Lewis bis Neuer Deutscher Welle? Lisa Bassenge schafft diesen Gewaltigen Sprung. Zielsicher setzt die Berliner Sängerin Versatzstücke aus Jazz und Pop zu etwas ganz Eigenem zusammen.“

JazzSchmiede Düsseldorf, Himmelgeister Str. 107g, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Sa · 29.11.2014 20:30 Uhr
Eintritt € 12 / € 10 erm. EUR Karten reservieren

Hartmut Kracht (g) Stefan Werni (b) Patrick Hengst (dr)

Für diese Besetzung hat Hartmut Kracht Stücke deutscher Komponisten wie Friedrich Hollaender, Theo Mackeben u. a. bearbeitet, deren poetisch-melancholischer oder auch humorvoller Charakter durch ungewöhnliche Harmonisierungen und Arrangements sowie durch eine moderne und eigenständige Art der Improvisation unterstrichen wird.

*Hartmut Kracht* hat durch seine langjährige Erfahrung in zahlreichen Bandprojekten und mit seinem Soloprogramm ?Kontrabass pur? einen individuellen solistischen Stil entwickelt, daher war der Griff zu seinem anfänglichen Instrument, der E-Gitarre, nur eine Frage der Zeit.

*Stefan Werni* zeichnet sich durch einen natürlichen, akustischen Klang auf dem Kontrabass aus. Im Bereich Jazz spielte er u. a. mit Sheila Jordan, Lee Konitz und Bill Elgart. Auf dem Gebiet der live-elektronischen Musik arbeitet er vor allem im Duo mit Christian Jendreiko.

*Patrick Hengst* überzeugt durch sein offenes und zugleich zupackendes Schlagzeugspiel. Neben zahlreichen Tourneen sowie Fernseh- und Rundfunk-aufnahmen arbeitete er u. a. mit Musikern wie Nguyen Le, John Taylor und Claudio Puntin zusammen.

„Wie die Melodien von George Gershwin und Richard Rodgers bieten auch Stücke von Theo Mackeben und Friedrich Hollaender bestes Material für Jazzmusiker: „Bel ami” und „Ich bin die fesche Lola” dekonstruiert und reharmonisiert. Gitarrist Kracht schafft das überzeugend mit seinen Partnern Stefan Werni (Bass) und Patrick Hengst (Schlagzeug).” Hans Hielscher im KulturSpiegel (7/2010)

„Kracht, bekannt als Kontrabassist im modernen Jazz-Kontext, lässt es hier jetzt mal richtig krachen. Einmal spielt er E-Gitarre-swingend, impulsiv, mit sehr eigenem Ton-dann interpretiert er klassische Schlager von Theo Mackeben, Friedrich Hollaender u. a.: „Ich bin die fesche Lola”, „Kann denn Liebe Sünde sein?” und ähnliche U-Highlights sind hier zu hören, zwar im bekannten Thema/Solo/Thema-Format umgesetzt, aber sehr kratzbürstig, eigenwillig und augenzwinkernd rough. Schön!” Lothar Trampert in „Gitarre und Bass” (7/2010)

JazzSchmiede Düsseldorf, Himmelgeister Str. 107g, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
On Stage Eintritt 12,- EUR Karten reservieren

Seit mehr als 20 Jahren schlägt das Herz der Düsseldorfer Coverband “The JellyRolls” für die Musik der 1950er & 1960er Jahre. Bill Haley, Cliff Richard, Buddy Holly, Elvis Presley und ihre Hits sind unvergessen.
In der Adventszeit beweisen die Musiker traditionell, dass Christmas & Rock 'n' Roll wunderbar zusammen passen und bieten eine ideale Möglichkeit dem weihnachtlichen Hüftgold vorzubeugen. Rockin’ Around The Christmas Tree, Santa Bring My Baby Back To Me, Jingle Bells sind nur einige Beispiele aus ihrem Repertoire. Freuen sie sich in diesem Special aber auch auf viele weitere Hits aus den 50er & 60er Jahren!

JazzSchmiede Düsseldorf, Himmelgeister Str. 107g, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen