Das aktuelle Schmiede-Programm

Sa · 20.12.2014 20:30 Uhr
Jazz Eintritt 12,-/8,-erm. EUR Karten reservieren

Die traditionsreiche Weihnachtssession der Düsseldorfer Jazzmusiker wird auch in dieser Ausgabe wieder eine Reihe von spannenden Überraschungsgästen präsentieren.

JazzSchmiede Düsseldorf, Himmelgeister Str. 107g, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
So · 21.12.2014 19:00 Uhr
On Stage Eintritt 6,- EUR Karten reservieren

Seit über 15 Jahren veranstalten die Kultur(r)etten den Culture Club, die einzige schwul-lesbische Show der Landeshauptstadt Düsseldorf unter dem Titel „Sternchen, Stars und Schlampen!“. Mann und Frau sind herzlich willkommen, um eine heitere, wüste und trashige Show zu genießen, deren Verlauf auch die Akteure zunehmend überrascht und die immer wieder neu erfunden wird. Probieren Sie‘s aus!

Kein VVK, keine Ticket-Reservierungen!

JazzSchmiede Düsseldorf, Himmelgeister Str. 107g, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Mi · 07.01.2015 20:30 Uhr
Klangkosmos Weltmusik Eintritt 7,50,- EUR Karten reservieren

Veranstalter: globalklang e.V. (Freikarten des Jazz in Düsseldorf e.V. gelten nicht)

Khaled al Hafez (Duff, voc), Tarek al Sayed (Oud), Tamam Ramadan (Ney), Fawaz Baker (b)

Die Musiker des Ensemble Ramel kommen aus Aleppo, der zweitgrößten Stadt Syriens.
Aleppo hat eine über viertausend Jahre alte dokumentierte Geschichte und gehörte bis zum Beginn des aktuellen Krieges zu den wichtigsten kulturellen Zentren der arabischen Welt.
„Ramel“ ist eine Metrik der klassischen arabischen Poesie und zugleich die Bezeichnung für die höchsten Notenschlüssel beim Oud, der arabischen Laute. Das Repertoire des Ensembles umfasst eine Fülle von mystischen Kompositionen aus der Levante, vor allem des Helaliya Sufi-Ordens, die im zeitgenössischen Stil gespielt werden.
Eintritt 7,50,-/5,- mit der globalklang Card
 

JazzSchmiede Düsseldorf, Himmelgeister Str. 107g, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Jazz Eintritt 12,-/8,- erm. EUR Karten reservieren

Stefan Karl Schmid (ts), Leonhard Huhn (as), Stefan Schönegg (b), Fabian Arends (dr)

Schmid und Huhn sind ein eingespieltes Team. Ihr schlanker und kraftvoller Ton verschmilzt zu einem einzigen Klang, um sich im nächsten Augenblick kontrapunktisch zu verschränken und neue Klangräume zu öffnen. Dies machen sich die beiden in ihren Kompositionen zunutze, um klangliche Details, Reibungen und Farben auszuspielen. Mit Bass und Schlagzeug entsteht dabei ein erdiger, lichter und lyrischer Klangkörper, der ‚souverän den Raum zwischen Tradition und Avantgarde füllt’ (Jazzpodium).

JazzSchmiede Düsseldorf, Himmelgeister Str. 107g, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Sa · 10.01.2015 20:30 Uhr
New Faces Eintritt 7,-/5,- erm. EUR Karten reservieren

mit freundlicher Unterstützung der convento GmbH

Alisa Klein (tb), Johannes Jungnickel (g), Felix Barth (b), Robert Nitschke (dr)

Das neue Quartett der Posaunistin Alisa Klein vereint zeitgenössischen Jazz mit Rockmusik. Ihre Band weiß genau, wie sie gefühlvolle Melodien mit starken Grooves und explosionsartigen Passagen verbinden kann.Die vier Musiker haben sich in Amsterdam kennengelernt und profitieren nun seit fast zwei Jahren von ihrer Zusammenarbeit. Durch ihre tiefe Verbundenheit als Freunde kreieren sie einen speziellen Sound, den man nicht mehr so schnell vergisst.

JazzSchmiede Düsseldorf, Himmelgeister Str. 107g, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Di · 13.01.2015 20:00 Uhr
Jazz Eintritt frei
JazzSchmiede Düsseldorf, Himmelgeister Str. 107g, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Do · 15.01.2015 20:00 Uhr
On Stge Eintritt 12,-/8,- erm. EUR Karten reservieren

Freikarten des Jazz in Düsseldorf e.V. gelten nicht

Was an einem solchen Abend passiert, ist nur in groben Zügen geplant. Der Rest wird aus
Vorgaben der Zuschauer improvisiert. Die Frizzles spielen aus dem Stegreif oder das Publikum bestimmt durch Zuruf den Ort des Geschehens, das Wetter, die Emotionen, das Genre, das Zeitalter oder den Musikstil.

JazzSchmiede Düsseldorf, Himmelgeister Str. 107g, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Fr · 16.01.2015 20:30 Uhr
Jazz Eintritt 12,-/8,- erm. EUR Karten reservieren

Tobias Hoffmann (g, bj), Frank Schönhofer (b), Etienne Nillesen (dr)

„One of germany‘s most creative and original voices in guitar“ nennt ihn die New Yorker Basslegende Greg Cohen der die Liner Notes zum neuen Album „11 Famous Songs Tenderly Messed Up“ beigesteuert hat auf dem das Trio Song-Klassiker aus verschiedenen Genres
und Epochen neu interpretiert. Dabei müssen keine musikalischen Grenzen überschritten werdenn denn dieses Trio macht deutlich: sie existieren einfach nicht. Das Tobias Hoffmann Trio erscheint wie die bizarre Vorstellung das Jim Hall Trio und The Cream hätten die Kleidung getauscht!

JazzSchmiede Düsseldorf, Himmelgeister Str. 107g, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Sa · 17.01.2015 20:30 Uhr
Jazz Eintritt 12,-/8,- erm. EUR Karten reservieren

Leitung: Ansgar Striepens

Das Folkwang Jazz Orchestra feiert ein kleines Schmiede-Jubiläum: zum fünften Mal zeigt sich der Januar mit dem hochkarätigen Studenten-Ensemble der Folkwang Uni von seiner schönsten Big Band Seite! Werden die Musiker auch dieses Mal wieder ein Weihnachtslied unter ihr bunt gemischtes, facettenreiches Programm mogeln und dann frech behaupten, es sei ja ursprünglich nur ein altes „Volkslied“, oder dass das Stück ja nicht von Weihnachten, sondern von einem „Schlittenrennen“ handelt, um die thematische Verfehlung eines solchen Stückes in der Nach-Weihnachtszeit zu kaschieren? Man darf gespannt sein...

JazzSchmiede Düsseldorf, Himmelgeister Str. 107g, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
So · 18.01.2015 19:00 Uhr
On Stage Eintritt 6,- EUR Karten reservieren

(Freikarten des Jazz in Düsseldorf e.V. gelten nicht. Kein VVK, keine Ticket-Reservierungen)

Seit über 15 Jahren veranstalten die Kultur(r)etten den Culture Club, die einzige schwul-lesbische Show der Landeshauptstadt Düsseldorf unter dem Titel „Sternchen, Stars und Schlampen!“. Mann und Frau sind herzlich willkommen, um eine heitere, wüste und trashige Show zu genießen, deren Verlauf auch die Akteure zunehmend überrascht und die immer wieder neu erfunden wird. Probieren Sie‘s aus!

JazzSchmiede Düsseldorf, Himmelgeister Str. 107g, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Di · 20.01.2015 20:00 Uhr
Jazz Eintritt frei
JazzSchmiede Düsseldorf, Himmelgeister Str. 107g, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Mi · 21.01.2015
Jazz Eintritt 5,-/ IMM Studenten frei EUR Karten reservieren

Das Institut für Musik und Medien der Robert Schumann Hochschule präsentiert sich mit den besten Projekten des aktuellen Abschlussjahrgangs. Die Bandbreite reicht von elektronischer Musik bis zum Modern Jazz

JazzSchmiede Düsseldorf, Himmelgeister Str. 107g, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Do · 22.01.2015 20:30 Uhr
Jazz Eintritt 12,-/8,- erm. EUR Karten reservieren

Martin Sasse (p) Kristin Korb (b/voc), Peter Baumgärtner (dr)

Einer der bekanntesten deutschen Pianisten, Martin Sasse, die amerikanische Bassistin und Sängerin Kristin Korb und der  Drummer Peter Baumgärtner präsentieren klassischen Mainstreamjazz, angereichert mit etwas Latin, swingig, groovig. Als singende Kontrabassistin mit Sinn für Swing verbindet Korb die instrumentalen Einflüsse von Ray Brown und Charles Mingus mit der vokalen Gestaltung von Sarah Vaughan und Ella Fitzgerald und schafft so ihren ganz eigenen Sound. Als Live-Act unglaublich spannend zu erleben, spielt sie Bass und singt gleichzeitig dabei gleichzeitig so mühelos, wie sie atmet.
 

JazzSchmiede Düsseldorf, Himmelgeister Str. 107g, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Jazz Eintritt 16,-/12,- erm. EUR Karten reservieren

Simin Tander (Gesang), Frederik Köster (Trompete, Flügelhorn), Stefan K.Schmid (Tenorsax, Sopransax), Holger Werner (Klarinetten), Tobias Wember (Posaune), Dierk Peters (Vibraphon), Simon Seidl (Piano), Robert Landfermann (Bass), Jens Düppe (Drums), Lola Rubio (Violine), Kelly Mitropoulou (Violine), Martin Hauser (Viola), David Schütte (Violoncello), Franz Dinda (Sprache), Heiner Schmitz (Komposition & Leitung)

Nicht weniger als eine interdisziplinäre Auseinandersetzung in Wort und Ton mit den sieben Todsünden und ihren Schokoladenseiten hat sich Komponist Heiner Schmitz vorgenommen. Aber er ist nicht allein: ein aus Spitzenmusikern bestehendes 13-köpfiges Ensemble, das die Grenzen zwischen Jazz, Klassik und Songwriting verschwimmen lässt, dazu Franz Dinda, preisgekrönter Schauspieler und Grenzgänger der Künste, der dem Publikum messerscharfe Fragen des Autors Peter Schanz stellen wird, und nicht zuletzt die Musik des Komponisten Heiner Schmitz – das sind die Zutaten dieses außergewöhnlichen Projektes. Das Symprophonicum Schmitz nimmt die Zuhörer mit auf eine musikalische Reise in die Tiefen und Abgründe menschlicher Stärken und Schwächen. Mit dabei sind u.a. die ECHO-und WDR-Jazzpreisträger Frederik Köster, Robert Landfermann, Tobias Wember und die ausdrucksstarke Stimme von Simin Tander.

JazzSchmiede Düsseldorf, Himmelgeister Str. 107g, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Sa · 24.01.2015 20:30 Uhr
New Faces Eintritt 7,-/5,- erm. EUR Karten reservieren

mit freundlicher Unterstützung der convento GmbH

Hanna Schörken (voc), Constantin Krahmer (p), Stefan Rey (b), Antoine Duijkers (dr)

Eine Annäherung an die Wurzeln der eigenen Unruhe, nennt Jazzsängerin Hanna Schörken
ihr neuestes Projekt. Sie vertont Gedichte und Textfragmente und spielt mit ihnen. Dabei
mischt sich ihre Stimme mit den Klangfarben von Klavier, Kontrabass und Schlagzeug. Die
Texte stehen mal mehr, mal weniger im Mittelpunkt. Die musikalische Spielfläche, auf der
die vier Musiker improvisieren, dehnt sich von meditativen über impulsive Passagen bis hin
zu Folk- und Chansonklängen.

JazzSchmiede Düsseldorf, Himmelgeister Str. 107g, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Di · 27.01.2015 20:00 Uhr
Jazz Eintritt frei
JazzSchmiede Düsseldorf, Himmelgeister Str. 107g, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Do · 29.01.2015 20:30 Uhr
On Stage Eintritt 14,- EUR Karten reservieren

Freikarten des Jazz in Düsseldorf e.V. gelten nicht

Johanna Schmidt (vl), Stefan Michalke (p), David Andres (b), Stefan Kremer (dr)

Tango, eine Musik, deren emotionales Spektrum zwischen Leidenschaft  und Aggression, Erotik, Hingabe aber auch Verletztheit und tiefer Einsamkeit liegt- ist bunt, vielfältig und offen für Neues.
Die 4 Musiker von tangoX, alle in verschiedenen Formationen mit Jazz und Weltmusik unterwegs, fühlen sich  ganz in der Tradtition des Tangoerneuerers Astor Piazzollas, der als erster die Verbindung seiner Musik mit dem Jazz gewagt hat.
 Das Programm von tangoX besteht aus eigenen Stücken und aus  Tangoklassikern von Piazzolla, Gardel, Mores, Castellanos und Troilo.
 „Piazzolleske“ Bass Grooves, jazzige Improvisationen, Tangomelodik mit Wehmut und  Bitterkeit,feurig prickelnde  Rhythmen charakterisieren die eigenwilligen Interpretationen.
 

JazzSchmiede Düsseldorf, Himmelgeister Str. 107g, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Jazz Eintritt 12,-/8,- erm. EUR Karten reservieren

Kristina Brodersen (as), Tobias Weindorf (p), Christian Ramond (b), Hendrik Soll (dr)

Das Kristina Brodersen - Tobias Weindorf Quartett spielt heute zum ersten Mal in der Schmiede. Schon im letzten Jahr waren Kristina und Tobias hier mit Paul Heller´s „Little Big Band“ zu hören. Heute präsentieren sie ihre zweite Quartett-Platte, die sie im Mai 2014 zusammen mit dem Bassisten Christian Ramond und Hendrik Soll am Schlagzeug aufgenommen haben. Sie wird demnächst auf dem Label Ajazz veröffentlicht, dort ist auch gerade ihr neues Duo-Album „Rabaneo“ erschienen.
Bei der Interpretation der überwiegend aus eigener Feder stammenden Musik entstehen „ausgewogene, harmonisch runde Klangbilder, die von übertriebenem Ehrgeiz und Zur-Schau-Stellen des eigenen Könnens so gar nichts haben. Stattdessen musizieren vier gut miteinander spielende Kreativköpfe, die sich der Jazztradition bewusst sind und von ihr aus durchaus ein paar zeitgemäße Ausblicke wagen.“ (Zitat: Jazzthing)
 

JazzSchmiede Düsseldorf, Himmelgeister Str. 107g, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Sa · 31.01.2015 21:00 Uhr
On Stage Eintritt 13,- EUR Karten reservieren

Freikarten des Jazz in Düsseldorf e.V. gelten nicht

Authentic Swing Music & Lindy Hop Tanzparty

Unbestuhltes Konzert!

Einlass/Beginn: 20.00 Uhr
Konzert: ca. 21.00 Uhr

Jazz, wie er in den frühen Jahren des letzten Jahrhunderts gespielt wurde, war eine populäre Musik zum tanzen, hören oder um eine gute Zeit zu haben. Die in den 1940er Jahren aufkommenden Vocal Bands untstrichen dies durch aussergewöhnliche Texte und Scat Gesänge. NIK NACK & the Chachkies halten an dieser Tradition fest und spielen an diesem Abend auf für eine immer größere werdende Lindy Hop (Swing-Tanz) Gemeinschaft in Düsseldorf und Umgebung.

JazzSchmiede Düsseldorf, Himmelgeister Str. 107g, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Di · 03.02.2015 20:00 Uhr
Jazz Eintritt frei
JazzSchmiede Düsseldorf, Himmelgeister Str. 107g, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen